Fragen & Antworten

1. Was ist eine Aura und warum sollte sie geheilt werden?

Die Aura ist ein feinstoffliches Energiefeld, welches uns ständig umgibt. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil unseres ganzheitlichen Seins, so wie unser Körper, unser Geist und unsere Seele. Die Aura besteht aus sieben Schichten. Jede Schicht ist mit einem der sieben Chakras der Wirbelsäule verbunden und steht für ein bestimmtes Thema. 

 

Die Aura ist wie ein feinstoffliches Informationszentrum, in dem alle Themen gespeichert sind, die uns und unsere Persönlichkeit ausmachen. Dazu gehören bedeutende persönliche Erlebnisse (positiv wie negativ), Traumata, Kindheitserlebnisse, Schmerzen, Emotionen, innere Muster, Glaubenssätze aber auch aktuelle Befindlichkeiten und unsere Potentiale. 

 

Durch fremde Energien kann die Aura beschädigt oder beeinträchtigt werden, was wiederum dazu führen kann, dass Energien, die nicht zu uns gehören, festsitzen und uns nachteilig in unserem natürlichen Sein beeinflussen.

 

Wenn wir eine körperliche Wunde haben, verarzten wir sie und kümmern uns darum, dass sie spurlos und ohne Komplikationen verheilt. Auch auf energetischer Ebene können Verletzungen entstehen und auch diese sollten geheilt werden.

2. Wie äußern sich diese Wunden oder Blockaden?

Ein Ungleichgewicht in der Aura kann sich auf verschiedene Weisen äußern:​

  • Abgeschlagenheit

  • Müdigkeit       

  • Stress

  • geistige Schwere

  • Unausgeglichenheit

  • Überforderung

  • innere Unruhe

  • Anspannung

3. Wobei kann eine Auraheilung helfen?

Eine Auraheilung kann sehr vielschichtig sein und viele Themen können behandelt werden. Dazu gehören:

  • alte, innere Glaubenssätze und Verhaltensmuster auflösen

  • emotionale und psychische Themen / Traumata aufarbeiten

  • zwischenmenschliche Beziehungen / Konflikte bearbeiten

  • körperliche Symptome / Schmerzen lindern

4. Wie läuft eine Auraheilung ab?

Für die Auraheilung begebe ich mich in eine tiefe Meditation, in eine Art Trancezustand, und nehme Kontakt zu Deinem feinstofflichen Energiekörper auf. Somit kann ich auf energetischer Ebene beobachten, was während der Heilung geschieht.

 

Während einer Heilung werden dann, mit Hilfe von neutraler, universeller Heilkraft, die Energien Deines Körpers wieder neu ausgerichtet. Die Energiezentren (Chakras) und Energiekanäle entlang der Wirbelsäule werden bereinigt und wieder in Fluss gebracht. Darüber hinaus werden eventuell vorhandene Risse oder Löcher der Aura repariert und nicht mehr benötigte, energetische Verbindungen aufgelöst. Zudem werden die Anbindungen zur Erde und zum Kosmos gestärkt. 

 ​

Die Heilung selbst wird als Fernheilung durchgeführt, somit müssen wir uns physisch nicht begegnen.

5. Wie kann so etwas funktionieren?

Energien existieren in einer Dimension ohne Raum und Zeit. Wir müssen uns physisch nicht begegnen, damit eine Auraheilung durchgeführt werden kann. Das ist Dir noch immer zu Abstrakt? Vielleicht hilft Dir folgendes Beispiel:

Wenn Du Dich mit einem Laptop ins WLAN einwählst, gibst Du ein Passwort ein und bist innerhalb von Sekunden mit dem Internet verbunden. Weder die WLAN Verbindung noch das Internet sind mit dem bloßen Auge erkennbar. Dennoch existiert eine unsichtbare Verbindung zum Laptop aufgrund derer Daten ausgetauscht werden können. Ich bediene mich einer ebenso feinen, unsichtbaren Verbindung. 

 

Mein Laptop ist mein Drittes Auge, meine Intuition. 

Mein Passwort ist Deine Erlaubnis eine Heilung durchzuführen.

Mein WLAN sind die Energien, die uns umgeben und durch uns fließen.

Mein Internet ist das Universum.

Diese Verbindung kann man nicht sehen und nicht anfassen und doch existiert sie. An dieser Stelle zitiere ich dann gerne noch einen der weisesten Menschen unserer gegenwärtigen Zeitgeschichte - Albus Dumbledore - aus den wundervoll magischen Harry Potter Romanen:

„Natürlich passiert es in deinem Kopf, Harry, aber warum um alles in der Welt sollte das bedeuten, dass es nicht wirklich ist?“ 

J.K.Rowling - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

6. Wie lange dauert eine Auraheilung?

Eine Auraheilung dauert pro Anwendung ca. 20 Minuten. Je nach Thema kann dies jedoch auch variieren, denn je vielschichtiger ein Thema ist, desto stärker ist das Thema in der Aura verwurzelt. Wie lange die Heilung eines bestimmten Themas dauert, ist sehr individuell und kann auch mehrere Termine in Anspruch nehmen.